Ausflüge

Die Fränkische Schweiz zählt zu den ältesten Urlaubsgebieten Deutschlands. Schon im 19. Jahrhundert war die Region ein beliebtes Urlaubsziel. Falls Sie im Stil vergangener Tage durch die romantische Landschaft reisen möchten, empfehlen wir Ihnen die Fahrt mit der historischen Dampfbahn von Ebermannstadt nach Behringersmühle oder umgekehrt.

Die Fränkische Schweiz wird als das „Land der Burgen, Höhlen und Mühlen“ bezeichnet. Auf einem Gebiet von etwa 40 mal 40 Kilometern finden Sie rund 170 Burgen, Burgruinen und Schlösser, die zum Teil auf bizarren Felsformationen über den Tälern thronen. Unter der Erde ist das Karstgebiet durchlöchert wie ein schweizer Käse. Unzählige kleine und größe Höhlen warten auf abenteuerlustige Entdecker.

Weitere Ausflugsziele in unserer Umgebung sind der Wallfahrtsort Gößweinstein, Tüchersfeld mit „Fränkische- Schweiz- Museum, sowie die Städte Bamberg, Bayreuth, Forchheim und Nürnberg. Der Dichter Johann Paul Friedrich Richter, bekannt unter dem Namen Jean Paul, schreibt im Jahr 1798 über die Fränkische Schweiz: „Hier läuft der Weg von einem Paradies durchs andere.“

Kommentare sind geschlossen